Auf das Neugeborenenshooting in Leonberg mit der kleinen Nina habe ich mich schon ganz lange gefreut. Denn bereits Ende letzten Jahres hat mich ihr Mama Margo kontaktiert. Sie hat mich damals auf der Babywelt Messe in Stuttgart kennengelernt und sich in meine Bilder verliebt. Eigentlich wollte sie damals auch noch das Babybauchshooting buchen. Da sie aber zum damaligen Zeitpunkt noch nicht so richtig viel Bauch hatte und kurz vor einem mehrwöchigen Aufenthalt in ihrer Heimat Brasilien stand, einigten wir uns darauf nur das Neugeborenenshooting zu machen. Naja, irgendwie auch nachvollziehbar: wer macht schon freiwillig ein Wintershooting in Deutschland, wenn er auch ein Sommershooting in Brasilien haben kann? Ich glaube ich hätte es auch so gemacht, haha 🙂

Jedenfalls konnte ich diesen Gedankengang gut nachvollziehen. Und auch wenn mir so zwar die Ehre verloren ging, Margos Schwangerschaft begleiten zu dürfen, so freute ich mich doch umso mehr auf das Neugeborenenshooting der kleinen Nina. Denn meine kleinsten Gäste sind auch für mich immer wieder aufs Neue etwas ganz besonderes.

Gemeinsam mit ihren Eltern hat mich die kleine Maus am Ostersonntag besucht. Nina hat den größten Teil ihres Shootings verschlafen und so entstanden ganz viele verträumte und liebevolle Bilder von ihr. Auch ihre Eltern, Margo und Chris haben ihre Sache unglaublich gut gemacht und die Familienbilder gehören mit zu meinen Lieblingsfotos.

Liebe Margo, lieber Chris, ich freue mich sehr, dass ihr mir eure kleine Maus anvertraut habt und ich als eine der ersten mit ihr auf Kuschelkurs gehen durfe. Ich hoffe, dass ihr ein Leben lang Freude an euren Bildern haben werdet, und sie euch immer daran erinnern werden wie klein und einzigartig eure Nina einmal war.

Für eure Zukunft alles Gute und ich hoffe wir sehen uns wieder wenn Baby Nummer zwei unterwegs ist. 🙂

Neugeborenenfotos in Stuttgart und Leonberg Neugeborenenfotos in Stuttgart und Leonberg Neugeborenenfotos in Stuttgart und Leonberg Neugeborenenfotos in Stuttgart und Leonberg Neugeborenenfotos in Stuttgart und Leonberg Neugeborenenshooting in Leonberg Neugeborenenshooting in Leonberg Neugeborenenshooting in Leonberg

Schon vor einigen Wochen hatte ich bereits das Vergnügen Anna und ihre Tochter Julia kennenzulernen. Die beiden habe ich an Fasching bei einem ganz spontanen Babybauchshooting bei mir zu Hause begrüßen dürfen. Schon damals hat mir Julia bereits voller Stolz erzählt, dass sie bald einen kleinen Bruder namens Robert haben wird.

Julia ist knapp vier und die Vorfreude auf ihren Bruder war ihr schon von weitem Anzusehen. Und heute war es dann soweit: gemeinsam mit ihren Eltern und natürlich dem kleinen Robert, kam Julia wieder zu mir.

Stolz präsentierte sie ihren kleinen Bruder und hatte viel Spaß an den Geschwisterbildern mit ihm. Wie bei allen Vierjährigen ließ die Geduld dann aber doch schnell wieder nach, so dass sie dann doch lieber mit ihrem Papa und meinen Jungs im Wohnzimmer spielen ging. 🙂

So hatten Anna und ich dann viel Zeit für Einzelfotos von dem kleinen Schatz. Und Robert hat richtig toll mitgemacht. Er hat die meite Zeit seelig geschlummert und so konnten wir einige tolle Setups mit ihm umsetzen.

Denn da Anna und ihr Mann gerade ein Haus bauen und dieses bald mit vielen tollen Fotos dekorieren wollen, hatte Anna eine genaue Vorstellung davon, welche Farben in den Bildern sein sollten. In ihrem Kopf hatte sie nämlich bereits alles eingerichtet. 😉

Sie wollte helle Naturtöne, nach Möglichkeit auch etwas mit türkis, petrol oder blau, und noch etwas mit Holz. Wenn ich solche Kundenwünsche habe berücksichtige ich diese natürlich gerne. Denn die Vorstellung, dass meine Bilder irgendwann einmal einige Wohnungswände dekorieren werden, finde ich selbst unglaublich schön. Schließlich bereiten Bilder einem die größte Freude wenn man sie tagtäglich sehen kann und nicht auf irgendeiner Festplatte liegen.

Ich hoffe liebe Anna, dass ich deine Vorstellung komplett habe umsetzten können. Und dass euch die Bilder an euren Wänden lange Freude bereiten werden.

Neugeborenenshooting in Leonberg Neugeborenenshooting in Leonberg Neugeborenenshooting in Leonberg Neugeborenenshooting in Leonberg  

Ganz zauberhafte Babybilder sind bei meinem letzten Shooting mit dem kleinen Devin entstanden. Der kleine Mann war bei seinem Shooting knapp drei Wochen alt wir mir für immer im Gedächtnis bleiben. Warum?

Naja, zunächst einmal sei erwähnt, dass er ein absolut hübsches Baby ist. Er hat eine tolle Haut, einen schönen Teint und ist somit schon allein ein Kind an das man sich erinnert. Aber ganz besonders im Gedächtnis bleiben wird er mir, weil er mir während seines Shooting wie kein zweites Kind gezeigt hat, dass auch ganz kleine Babys durchaus viel A-A machen können 😉

Bei einem Neugeborenenshooting ist es völlig normal und alltäglich, dass die kleinen Würmchen früher oder später ihre Geschäfte verrichten. Die Frage ist nicht ob es passiert, sondern wann. Eltern ist das jedes Mal peinlich und sie entschuldigen sich immer für ihre Kinder, wenn diese plötzlich in hohem Bogen Pinkeln oder auch größere Fauxpas verrichten. Aber an dieser Stelle sei noch einmal betont: macht euch darüber keinen Kopf. Eurer Kind ist nicht das erste und schon gar nicht das einzige, das seine Spuren an mir oder auf meinen Sachen hinterlassen hat.

Und naja, Devin war da eben ein ganz besonderes Kerlchen. Er war vor unserem Kennenlernen scheinbar so aufgeregt, dass er regelrecht Verstopfungen bekam. Nachem wir dann miteinander bekannt gemacht wurden, und er merkte, dass das alles ja ganz easy ist, muss der ganze Druck von ihm abgefallen sein. Denn plötzlich lief es im wahrsten Sinne des Wortes nur noch aus ihm heraus…. Ich glaube es kamen während eines Shootings noch nie so viele Feuchttücher zum Einsatz wie bei diesem kleinen Mann.

Aber hey, wer kann schon sagen, dass er so schöne Bilder aus einem echt „beschissenen“ Shooting bekommen hat?

Als Neugeborenenfotografin in Stuttgart und Umgebung habe ich das ganz besondere Privileg regelmäßig mit den süßesten Menschenkindern auf Kuschelkurs zu gehen.

So auch am vergangenen Wochenende, als ich die kleine Maria kennenlernen durfte. Maria ist die kleine Tochter von Iryna und Alexander. Die beiden waren meine ersten Shootinggäste dieses Jahr. Gemeinsam haben wir im Januar die Bilder von Irynas Babybauch im Mercedes-Benz Museum gemacht. Die Bilder dazu findet ihr hier:{BABYBAUCHSHOOTING IN STUTTGART} Iryna, 35. Woche

Nun waren sie mir ihrer kleinen Maus bei mir. Maria war bei unserem Treffen gerade einmal neun Tage jung und hatte die schönsten langen Wimpern die ich je gesehen habe.

Ist es nicht immer wieder ein Wunder und einfach nur unglaublich wie vollkommen Babys schon auf die Welt kommen? Ich bin jedenfalls jedes Mal aufs neue fasziniert von diesen kleinen zarten Wesen. Ich freue mich sehr, dass ich als Neugeborenenfotografin ihre ersten Tage festhalten und somit Teil von kostbaren Erinnerungen sein darf.

Wenn Maria irgendwann einmal älter ist und sich gemeinsam mit ihren Eltern ihr Babyalbum anschauen wird, hoffe ihr sehr, dass sie ganz genau spüren wird, wie sehr sie schon in ihren ersten Tagen geliebt wurde und wie bildhübsch sie ist.

Liebe Iryna, lieber Alex – vielen lieben Dank noch einmal dafür, dass ihr mir erneut euer Vertrauen geschenkt habt. Ich wünsche euch ein Leben lang viel Freude mit euren Bildern und allzeit eine schöne Zeit als Familie. Neugeborenenfotografin in STuttgart        Neugeborenenfotografin in Stuttgart Neugeborenenfotografin in Stuttgart

Zusammen mir ihren Eltern kam dieses Wochenende die kleine Nejla zu mir. Sandra hatte das Fotoshooting von ihrer Schwägerin zur Geburt geschenkt bekommen und gleich ihren Termin ausgemacht. Schließlich wollte sie süße Babybilder ihrer Tochter machen lassen, solange diese noch so klein ist.

Wobei Nejla trotz ihrer gerade einmal zehn Tage gar nicht mehr so klein, sondern schon ein richtiger kleiner Wonneproppen war. Aber sie hat sich auch vor der Geburt extra noch einmal chick gemacht und ihren errechneten Termin daher mal eben um zehn Tage überzogen. 🙂

Ich persönlich finde es total süß wenn Neugeborene schon etwas mehr Speck angesetzt haben. Denn mal ehrlich: gibt es etwas niedlicheres als kleine Pausbäckchen und Speckfältchen am Rücken?

Es war jedenfalls eine Freude mit Nejla zu arbeiten und ich freue mich sehr, euch heute einige der Bilder aus unserem Shooting vorstellen zu dürfen.

 

süße Babybilder ihrer Tochter süße Babybilder ihrer Tochter süße Babybilder ihrer Tochter süße Babybilder ihrer Tochter süße Babybilder ihrer Tochter

„wenn sich im Leben eine Tür schließt, dann nicht ohne dass irgendwo ein Fenster aufgeht“ – genau unter diesem Motto könnte die schicksalhafte Begegnung stehen, die Hannah, ihre Familie und mich zusammengeführt hat.

Denn eigentlich hatten die drei ihren Termin für Neugeborenenfotos ganz woanders gebucht. Als dann aber die eigentliche Fotografin kurzfristig abgesagt hat, erreichte mich spätabends eine völlig aufgelöste und verzweifelte Sprachnachricht von einer Mami, die mir das Herz zerissen hat.

In jedem einzelnen von Hannahs Worten hörte ich die Angst heraus, keine schönen Neugeborenenfotos mehr bekommen zu können. Die Verzweifelung für immer den Zauber der ersten Tage verloren, ohne davon Bilder bekommen zu haben.

Als ich diese Nachricht abhörte und dann auch noch einmal per Mail las, war für mich klar, dass ich den dreien helfen musste. Ich durchforstete meinen Kalender, schob ein paar Termine hin und her, und bot den dreien dann den nächsten Termin an, den ich freigeschaufelt hatte.

Und so trafen wir uns nur wenige Tage später bei mir zu Hause in meinem Fotozimmer in Leonberg und machten  ganz bezaubernde Neugeborenenfotos von dem kleinen Benjamin. Hannah und ihr Mann sind so unendlich glücklich und dankbar darüber so spontan noch einen Termin bekommen zu haben und lieben ihre Bilder über alles.

Ich freue mich, dass ich euch heute einige davon zeigen darf.

Babybauchbilder-Babybauchfotos Neugeborenenfoto-Babyfotos-Babybilder Babybauchbilder-Babybauchfotos Babybauchbilder-Babybauchfotos zauberhafte Neugeborenenbilder zauberhafte Neugeborenenbilder zauberhafte Neugeborenenbilder zauberhafte Neugeborenenbilder Babybauchbilder-Babybauchfotos

Nun wo es nur noch wenige Tage bis zum Jahreswechsel sind, möchte ich mit euch einige meiner Lieblingsbilder und Erinnerungen aus diesem Jahr teilen. 2017 war ein Jahr voller wunderschöner Erinnerungen für mich aber auch für viele von euch. Und ich gebe gerne zu, dass ich zu den Menschen gehöre, die jedes Jahr an Silvester trotz Feierlaune weit und breit etwas melancholisch werden weil schon wieder ein tolles, einmaliges Lebensjahr verstrichen ist.

Als Fotografin im Großraum Stuttgart hatte ich dieses Jahr erneut die Möglichkeit und das besondere Privileg solch schöne Erinnerungen für meine Kunden festzuhalten. Viele Schwangerschaften wurden dieses Jahr entdeckt und im Laufe des Jahres von mir fotografiert. Unendlich viele Babys haben auch dieses Jahr wieder das Licht der Welt erblickt, einige davon habe ich in ihren ersten Lebenstagen kennenlernen dürfen. Familien sind gewachsen, haben zusammengefunden oder aber auch Abschied von den mittlerweile erwachsenen Kindern genommen. Bei vielen dieser Ereignisse durfte ich dabei sein, und mit meinen Bildern lebenslange Erinnerungen für meine Kunden an eben all diese Momente schaffen.

Aus privater Sicht haben sich dieses Jahr einige Kleinigkeiten in unserem Leben verändert. Unser Sohn Tom wurde im Februar 1 Jahr alt, einen Monat später unser Sohn Robin 3. Und wieder einmal habe ich beim Backen des Geburtstagskuchens überlegt wo bitteschön die letzten Jahre hin verschwunden sind? Das mit der Zeit ist schon so eine seltsame Sache, oder? Da kommen einem Tage manchmal wie Jahre vor, aber die Jahre selbst verstreichen im Nu!

Robin geht mittlerweile auch in den Kindergarten und ist damit wieder ein Stückchen selbstständiger geworden. Jetzt wo er jeden Tag Kontakt zu anderen Kindern hat, sich in eine Gruppe einfügen muss und ganz anders gefördert aber auch gefordert wird als zu Hause, merkt man, dass er an Selbstvertrauen gewinnt, sprachlich deutliche Fortschritte macht und auch so einfach wieder ein Stückchen gereift ist. Leider bringt der Kindergarten auch regelmäßig Kinderkrankheiten mit sich, weswegen wir dieses Jahr gefühlt dauerverschnupft waren…

Mitte Oktober ging es für uns vier dann endlich einmal wieder in den Urlaub. Wir waren in einer wunderschönen Hotelanlage auf Kos, und haben das Nichtstun und In-den-Tag-Reinleben genossen. Die Kinder fanden das Meer und den Strand einfach nur klasse und so sind wir fast wöchentlich der Frage ausgesetzt wann wie denn wieder in den Urlaub gehen würden? 😉

Aber wie sagt man so schön? Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. Insofern mal gucken wo es uns im nächsten Jahr hinverschlägt.

Während ich von Juli 2016 an für ein dreiviertel Jahr wieder in meinen Alten Job zurückgegangen bin um meinem Mann ein wenig Elternzeit zu gönnen, stand im April diesen Jahres dann wieder der von mir herbeigesehnte Wechsel an. Ich bin nun wieder Vollzeit-Mami und habe so nun nicht nur die Möglichkeit wieder mehr Zeit mit meinen beiden Jungs zu verbringen, sondern auch meine Selbstständigkeit als Fotografin weiter voran zu treiben.  Und in diesem Jahr ging es dank euch ganz wunderbar voran.

Ich habe den Eindruck, dass sich all die Mühe, der Schweiß, die Tränen und der Fleiß so langsam auszahlen. Ich habe gegenüber dem letzten Jahr 2016 meine Shootingtermine fast verdoppeln können und durch meinen Besuch bei der Babywelt Messe im Herbst diesen Jahres, hoffe ich auch im kommenden Jahr viele neue Gesichter und Babys vor die Linse zu bekommen.

In der folgenden Galerie möchte ich euch einige meiner schönsten Bilder aus 207 vorstellen. Hier findet ihr eine bunte Mischung aus privaten aber in erster Linie Kundenbildern die ich im Laufe des Jahres gemacht habe. Wie ihr seht hat jede Jahreszeit ihre ganz eigenen Reize und ich freue mich, dass ich als Outdoorfotografin dieses Jahr auch wirklich zu jeder Jahreszeit raus konnte um diese Reize einzufangen. Die Frische des Frühlings, die lauen Sommerabende, die einzigartige Farbenpracht des Herbstes und das reine Weiß des Winters.  Es gibt keine schönere Kulisse für meine Bilder als die Natur und alles was sie zu bieten hat.

Aber nun schlage ich vor holt ihr euch eine schöne Tasse Tee oder Kaffee, ein paar Plätzchen und macht es euch einfach gemütlich. Ich hoffe euch gefällt meine kleine Zusammenstellung. Ich jedenfalls habe es sehr genossen, durch ein Jahr Arbeit zu gehen und die Lieblingsstücke dabei herauszusuchen um sie nun mit euch teilen zu können.

Ich wünschen euch allen Fröhliche Weihnachten, einen guten Rusch und für 2018 Gesundheit, Glück und Freude! Happy New Year!!!

Die Tage werden kürzer, die Blätter auf den Bäumen immer weniger und so neigt sich auch das Jahr 2016 so langsam seinem Ende. Unglaublich! Dabei war doch erst Silvester und ein aufregendes Jahr voller neuer Ereignisse stand vor uns. Ich erinner mich noch so genau an den Beginn diesen Jahres. Zumindest kommt es mir vor als wäre es gestern gewesen, dass Steffen, Robin und ich uns auf den Weg ins Krankenhaus zur CTG Kontrolle gemacht haben mit dem Ergebniss, dass ein Tag später unser kleiner Tom auf die Welt gekommen ist. Das war im Februar. Ist das echt schon soooo lange her? Muss wohl, wenn ich mir die jüngsten Bilder von unserem kleinen Sprössling so ansehe.

Aber nicht nur beim Blick auf meine privaten Fotos staune ich nicht schlecht wie schnell die Zeit vergangen ist und welche Erlebnisse 2016 alles für uns bereit gehalten hat. Auch beim alljährlichen Stöbern in den diversen Kundenordnern bin ich wieder an das ein oder andere lustige Erlebnis erinnert worden. Denn auch in diesem Jahr habe ich wieder ganz viele tolle Menschen kennenlernen dürfen. Ich habe so viele werdende Mamis auf ihrem Weg zum Glück begleitet, so viele Babys in meinen Armen geschaukelt und Kindern beim Wachsen zugesehen. Daher möchte ich den heutigen Blogeintrag auch meinen Kunden widmen und mich bei jedem einzelnen herzlich für sein Vertrauen in mich und meine Arbeit bedanken!

Es ist mir eine große Ehre und ein ganz besonderes Privileg die besonderen Momente eures Lebens mit euch teilen zu dürfen und ich freue mich sehr, dass ich mir die Möglichkeit gegeben habt, diese besonderen Momente für die Ewigkeit festzuhalten. Aber auch ihr werdet sicher noch in vielen Jahren Freude an euren Bildern haben. Zum Beispiel wenn eure Babys zu kleinen Kindern werden und ihr ihnen liebevoll erklären werdet, dass dieses kleine, schlafende Bündel sie selbst sind und ihr als Antwort nichts als Ratlosigkeit und Verwirring erntet 🙂 Aber bis dahin vergeht noch eine Menge Zeit. Für heute wünsche ich euch jedenfalls allen erst einmal einen guten Rutsch und alles Gute für 2017!!!

2016-7-copy 2016-3-copy 2016-4-copy 2016-5-copy 2016-6-copy 2016-2-copy 2016-1-copy 2016-8-copy