Bei meiner Arbeit als Familienfotografin in Leonberg arbeite ich überwiegend mit Babys und sehr jungen Familien. Daher werde ich ganz oft gefragt ob ich auch Familien mit älteren Kindern fotografiere. Selbstverständlich! Familie hat keine Altersbegrenzung – Kinder bleiben immer Kinder (auch wenn sie das selbst natürlich ganz ander sehen) und Eltern werden immer Eltern sein. Daher war es mir eine große Freude Matthias, Steffi und Tim kennenlernen zu dürfen.

Die drei sind wahrlich eine besondere Familie. Könnt ihr euch vorstellen, dass die drei in drei unterschiedlichen Städten leben und sich immer nur am Wochenende sehen? Die drei bildern quasi eine Wochenend-Patchwork Familie und das gelingt ihnen bestens!!! Wer die drei live erlebt wird schnell das klassische Familienmodel hinterfragen. Zumindest ging es mir so 🙂 Denn aus jedem der drei sprüht wahre Lebensfreude- sie sind voller Humor und haben eine ganz tolle Beziehung zueinander. Ob es nun daran liegt, dass man sich, wie es bei Wochenendbeziehungen nunmal so ist, immer ganz besonders aufeinander freut und der Alltagstrott somit fern bleibt, oder aber in diesem Fall einfach der perfekt harmonierende Persönlichkeiten aufeinander getroffen haben, vermag ich nicht zu sagen. Aber ein so lustiges, fast schon albernes Shooting mit so viel Wortwitz, Charme und Esprit hatte ich schon lange nicht mehr.

Ich danke euch dreien von Herzen für diesen tollen Vormittag! Ihr seid ein super Team- und wie schon gesagt: Familie ist, was ihr draus macht!

Man sollte meinen, dass ich als Fotografin stets bestens ausgestattet bin, was aktuelle Familienbilder angeht. Aber auch mir geht es nicht viel anders als euch. Im Alltag geht das Fotografieren einfach viel zu oft unter, bzw. es bleibt bei den Schnappschüssen die man mit der kleinen Point & Shoot Kamera eben mal so auf die Schnelle macht. Dabei waren doch meine Kinder sogar der Grund warum ich mir überhaupt all das Wissen angeeignet habe, das ich regelmäßig für euch und eure Fotos anwende.

Es wurde also auch bei uns mal wieder allerhächste Zeit ein paar schöne und aktuelle Bilder zu machen. Und da ich stets auf der Suche nach neuen Locations bin, habe ich unsere Bilder einfach gleich damit verbunden.  Im Sommerhofenpark in Sindelfingen wurden wir vor ein paar Wochen schon einmal fündig. Der Park ist schön angelegt, es gibt mehrere Blumeninseln, eine Birkenalle, und eine tolle Holzbrücke die ich ebenfalls in zukünftige Fotoprojekte miteinbeziehen möchte. Zumindest gefallen mir die Bilder die auf dieser Brücke entstanden sind echt gut 🙂

Allerdings muss ich dazu sagen, dass die folgenden Bilder auch eher Glücksaufnahmen sind. Denn wie immer wenn ich meine Kamera raushole, erleiden meine Kinder einen plötzlichen Anfall von PCS (Photographer’s Child Syndrome). Gut zu erkennen ist dieser akute Anfall daran, dass plötzlich entweder total albern in die Kamera gegrinst wird, Grimassen geschnitten werden, oder man sich alternativ heulend auf den Boden wirft und sein Gesicht versteckt. Ja, soviel dazu, dass ich als Fotografin bestimmt immer ganz viele ganz tolle Fotos von meinen Kindern machen kann.

Aber mit etwas Geduld und viel Glück schaffe ich es dann tatsächlich doch das ein oder andere brauchbare Bild zu erzeugen. Hier mal so eine kleine Auswahl meiner Ausbeute:

Lichttechnisch gesehen ist das folgende Foto eigentlich ein Nogo, aber bei dem süßen Blick musste es einfach mit hier aufgenommen werden 🙂

 

Nach unserem Ausflug in den Sommerhofen Park waren wir ca. eine Woche später noch am Schloss Monrepos. In einer der vielen Alleen rund um den Monrepossee, fand ich dann endlich die Kulisse für unser aktuelles Familienbild. Unglaublich wie sehr sich die Kinder in einem Jahr verändert haben. Wenn ihr unser Bild aus dem letzten Jahr noch einmal angucken möchtet schaut einfach noch einmal schnell hier vorbei.