Baby Fotoshooting in Leonberg

Oh my heart! Manchmal treffe ich bei meiner Arbeit als Kinderfotografin Kinder in die ich mich auf der Stelle verliebe. (Ohne dass das anrüchig oder sonst irgendwie krank klingen soll). Die zuckersüße Maus die ich diese Woche beim Familienshooting in Leonberg treffen durfte, war eines dieser Kinder. Ich schwöre, ich hätte sie am liebsten adoptiert!!!!. Aber ich fürchte dagegen hätte ihre Eltern etwas gehabt…. 🙂 Die natürlich selbst ganz vernarrt in ihre kleine Maus sind.

Ich sag euch, die kleine Mia ist einfach nur Zucker. Einen solchen Sonnenschein mit so viel Charme, Mimik, Persönlichkeit und dem gewissen Etwas trifft man echt selten. Und dabei ist die kleine Maus gerade mal 1! Und das krasseste ist, dass sie gaaanz genau weiß wie sie auf Erwachsene wirkt und förmlich mit ihnen spielt. Aber hey, wer’s hat, der hat’s und darf’s auch gerne zeigen, haha 🙂

Für Heiko und Silke freut es mich jedenfalls ungemein, dass sie so eine süße Tochter haben. Zumal der Start mit der Kleinen wohl alles andere als leicht gewesen sein muss. Aber hey, wenn aus allen Schreibabys solche Strahlebabys werden, dann lässt das die ein oder anderen genervten Eltern sicherlich aufatmen. Im Folgenden seht ihr jedenfalls eine Auswahl meiner Lieblingsbilder aus unserem Familienshooting und ein paar der tausend Mimiken „meiner“ (oh-Gott-ich-wünschte-du-wärst-mein-Kind 🙂 ) lieben Mia und ihren Eltern.

Man sollte meinen, dass ich als Fotografin stets bestens ausgestattet bin, was aktuelle Familienbilder angeht. Aber auch mir geht es nicht viel anders als euch. Im Alltag geht das Fotografieren einfach viel zu oft unter, bzw. es bleibt bei den Schnappschüssen die man mit der kleinen Point & Shoot Kamera eben mal so auf die Schnelle macht. Dabei waren doch meine Kinder sogar der Grund warum ich mir überhaupt all das Wissen angeeignet habe, das ich regelmäßig für euch und eure Fotos anwende.

Es wurde also auch bei uns mal wieder allerhächste Zeit ein paar schöne und aktuelle Bilder zu machen. Und da ich stets auf der Suche nach neuen Locations bin, habe ich unsere Bilder einfach gleich damit verbunden.  Im Sommerhofenpark in Sindelfingen wurden wir vor ein paar Wochen schon einmal fündig. Der Park ist schön angelegt, es gibt mehrere Blumeninseln, eine Birkenalle, und eine tolle Holzbrücke die ich ebenfalls in zukünftige Fotoprojekte miteinbeziehen möchte. Zumindest gefallen mir die Bilder die auf dieser Brücke entstanden sind echt gut 🙂

Allerdings muss ich dazu sagen, dass die folgenden Bilder auch eher Glücksaufnahmen sind. Denn wie immer wenn ich meine Kamera raushole, erleiden meine Kinder einen plötzlichen Anfall von PCS (Photographer’s Child Syndrome). Gut zu erkennen ist dieser akute Anfall daran, dass plötzlich entweder total albern in die Kamera gegrinst wird, Grimassen geschnitten werden, oder man sich alternativ heulend auf den Boden wirft und sein Gesicht versteckt. Ja, soviel dazu, dass ich als Fotografin bestimmt immer ganz viele ganz tolle Fotos von meinen Kindern machen kann.

Aber mit etwas Geduld und viel Glück schaffe ich es dann tatsächlich doch das ein oder andere brauchbare Bild zu erzeugen. Hier mal so eine kleine Auswahl meiner Ausbeute:

Lichttechnisch gesehen ist das folgende Foto eigentlich ein Nogo, aber bei dem süßen Blick musste es einfach mit hier aufgenommen werden 🙂

 

Nach unserem Ausflug in den Sommerhofen Park waren wir ca. eine Woche später noch am Schloss Monrepos. In einer der vielen Alleen rund um den Monrepossee, fand ich dann endlich die Kulisse für unser aktuelles Familienbild. Unglaublich wie sehr sich die Kinder in einem Jahr verändert haben. Wenn ihr unser Bild aus dem letzten Jahr noch einmal angucken möchtet schaut einfach noch einmal schnell hier vorbei.